Yin und Yang 陰陽 / 阴阳 (yīn yáng)

Yin und Yang sind Gegensätze welche sich aber nicht ausschließen sondern ergänzen. Die Kraft des einen liegt in der Kraft des anderen und das eine kann ohne das andere nicht existieren.

Alles Runde ist Yin, alles Eckige ist Yang.

Yang entspricht den Qualitäten der Aktivität des Tages und der Sonne, des Männlichen, während Yin den Qualitäten der Nacht und des Mondes, dem Weiblichen und dem Passiven, zugeordnet wird.

Das dynamische Wechselspiel von Yin und Yang ist Quelle und Antrieb des sogenannten Qi (sprich Schi) der energetischen Lebenskraft der Natur.

Übersetzungen für Qi
u.a. Energie, Lebenskraft, Materie, Bewegungskraft

Die Prinzipien von Yin und Yang sind wesentliche Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Ein bekannter und erfolgreicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur

"Der Mensch erhält sein Qi von Himmel und Erde. Die Einheit des Qi des Himmels und der Erde wird menschliches Wesen genannt."

"Da oben der Himmel mit seinem Licht,
da unten die Erde mit ihrem Gewicht,
da vorne der Weg, den ich wandern will,
da hinten, die Sterne sie leuchten still,
da rechts lebt die Kraft, die Hoffnung, der Mut,
da links lebt der Frieden, der macht alles gut.
In mitten von allem tief innerlich
in mitten von allem da lebe ich!"
(Rudolf Steiner)

"Mein Körper ist in Übereinstimmung mit meinem Geist, mein Geist mit meinen Kräften, meine Kräfte mit meiner Seele, meine Seele mit dem Nichts."

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

RSS - Yin und Yang 陰陽 / 阴阳 (yīn yáng) abonnieren